Die Geschichte des Kindergartens

Im Jahre 1996 wurde in Schierwaldenrath aufgrund der mangelnden Kindergartenplätze zu dieser Zeit, eine Spielgruppe von dem neugegründeten Elternverein “Regenbogen“ eröffnet. Schon bald zeigte sich, dass die Nachfrage nach einem Kindergartenplatz groß war. Die Eltern im Elternverein machten sich auf die Suche nach einem Investor, um ihre Idee von einem “eigenen Kindergarten“ umzusetzen. Durch das große Engagement dieser Eltern gelang es ihnen, dieses Projekt auch zu verwirklichen.

Initiiert wurde das Projekt von:

Herrn Reiner Beumers (Vorsitzender), Frau Heidi Hagen, Frau Dagmar Ohlenforst, Herrn Wolfgang Heinrichs, Herrn Ralf Keil und Herrn Willi Plum.

Mit dem Mut, dem Elan und nicht zuletzt auch mit den finanziellen Mitteln der Bauherrengemeinschaft V.u. W. wird der Kindergarten in Schierwaldenrath von Herrn Leo Vinken aus Übach-Palenberg und Herrn Dipl. Ing. Friedhelm Welter aus Birgden gebaut.

Der Grundstein für das Bauvorhaben wurde am 14. November 1997 gelegt.

Am 01. April 1998 bezog der Kindergarten “Regenbogen“ mit zwei Gruppen das neue Gebäude. Im Jahr 2000 wurde dann im August die dritte Gruppe eröffnet.

Seit Sommer 2015 betreuen wir hier zusätzlich Kinder unter zwei Jahren. Die Wölkchen Gruppe ist die neue, vierte Gruppe, unserer Einrichtung. Die individuelle Betreuung und Pflege übernehmen zwei Erzieherinnen und eine Krankenschwester. Eine Erzieherin ist die beständige Gruppenleitung. Die zweite Erzieherin wechselt nach einem Jahr mit den Wölkchen Kindern in die altersgemischte Gruppe, sodass eine neue Erzieherin die Betreuung in der Wölkchen Gruppe mit übernimmt.